Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Im siebten Fall wird das Team vom Sonderdezernat Q mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Eine alte Dame wird brutal in einem Park ermordet. Zur gleichen Zeit werden junge Frauen von einem wild gewordenen Autofahrer über den Haufen gefahren. Vizepolizeikommissar Carl Morck und sein Team werden hinzugezogen. Langsam kristallisiert sich heraus, dass diese unterschiedlichen Fälle miteinander zu tun haben. Auf die Hilfe von ihrer Kollegin müssen Assad, Carl und Gordon leider verzichten. Denn Rose Knudsen fällt aus gesundheitlichen Gründen aus, da sie der letzte Fall sehr mitgenommen hat. Nach ihrem letzten Bericht verschwindet sie und begibt sich in ärztliche Behandlung. Dennoch kann ihr nicht geholfen werden, Rose kämpft verzweifelt mit der Hilfe ihrer Kollegen gegen ihre Vergangenheit an. Sehr rasant, spannend, berührend und aufwühlend.
 

Gerade gelesen

Carl Morck und seine Kollegen vom Sonderdezernat Q sind wieder da! Das heißt, die schräge Rose ist nicht mehr da, denn sie hat einen psychischen Zusammenbruch erlitten und befindet sich in kritischem Zustand in einer Klink. Nachdem Roses Nachbarin im Park erschlagen wurde, kriegt das Sonderdezernat Q einen ähnlichen, viele Jahre alten Fall auf den Tisch. Und dann haben sie plötzlich 5 verschiedene Fälle am Hals, die alle irgendwie zusammenzuhängen scheinen. Außerdem werden sie ständig von einem Fernsehteam begleitet, das die Zuseher mit schrecklichen Verbrechen beglücken möchte. Mit einem Wort: Carl, Assad und Gordon rotieren! Adler-Olsen hat mit "Selfies" einen Krimi abgeliefert, der von der ersten Seite an fesselt. Zum einen ist da der Racheengel Anneli, eine frustrierte Sozialarbeiterin, die sich vorgenommen hat, unter den "Sozialschmarotzern" in Kopenhagen aufzuräumen. Dabei geht sie nicht gerade zimperlich zu Werke. Am meisten beeindruckt aber die Schilderung von Roses völligem Zusammenbruch. Wird es Carl & Co gelingen, die schrecklichen Geschehnisse ihrer Vergangenheit aufzudecken und Rose in letzter Minute zu retten?
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Youtube Tyrolia auf Instagram