Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Nach über 10 Jahren hat Anne Holt ihre Kommissarin Hanne Wilhelmsen aus der Versenkung zurückgeholt. Sie arbeitet jetzt wieder für die Polizei, indem sie sog. Cold Cases aufklären soll. Gleichzeitig steht ganz Oslo nach zwei verheerenden Bombenanschlägen unter Schock. Was liegt heutzutage näher, als dahinter eine Dschihadisten-Gruppe zu vermuten? Aber was wäre, wenn alles ganz anders ist? Bis Hanne erkennt, wie ihr 18 Jahre zurückliegender Fall um die verschwundene Karina mit den Anschlägen zusammenhängt, ist es fast zu spät. Anne Holt beschreibt Extremismus in seinen verschiedenen Formen (und was er mit den Menschen macht) sehr anschaulich. Leider musste ich feststellen, dass mir die eigenbrötlerische und sehr spezielle Hanne nicht (mehr) so richtig sympathisch ist. Ich glaube, in den früheren Bänden und vor ihrer Schussverletzung war sie netter. Trotzdem und trotz der Tatsache, dass auch in diesem Band eine liebgewordene Hauptfigur ihr Leben lassen muss, ist es ein spannendes Buch!
 

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Youtube Tyrolia auf Instagram