Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

TestleserInnen empfehlen

Seit 2012 schreiben unsere fleißigen TestleserInnen im Alter von 8 bis 14 Jahren Buch-Besprechungen von Kids für Kids. Hier könnt ihr in den Buchbesprechungen der TestleserInnen schmökern und findet sicher das eine oder andere Buch, das euch interessiert. Viel Spaß beim Lesen!

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | >> 

Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleser Gernot, 10 Jahre aus Hall: Fionn Boyle verbringt die Ferien auf einer Insel namens Arranmore. Fionns Großvater lebt auf Arranmore und ist der Sturmwächter der Insel. Unter der Insel liegt eine böse Zauberin begraben. Plötzlich erwacht sie aus ihrem Schlaf. Bald wird die Zauberin wieder anfangen, die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen. Wird Fionn es mit seinem Großvater schaffen, die Welt vor der bösen Zauberin zu retten?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es spannend ist. Manche Stellen sind auch sehr lustig. Am besten hat mir die Szene in der Meereshöhle gefallen.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleser Tobias: In dem Buch „Die Wolfe Trilogie – Underdogs“ sind drei zusammenhängende Geschichten verpackt. Es geht um eine Familie – die Familie Wolfe – genauer gesagt um den jüngsten Sohn Cameron. Er erzählt die Geschichten über sich und seinen Bruder, wie sie versuchen, eigenes Geld zu verdienen, ihre Vorliebe zum Boxen, seine erste große Liebe und vieles mehr. Die Familie steckt in Schwierigkeiten, und auch wenn sie es nur gut meinen, enttäuschen Rube und Cameron ihre Geschwister regelmäßig.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es Stellen zum Lachen, Mitfiebern, Nachdenken und Sinnieren gibt. Es ist sehr real geschrieben, und man kann sich gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Außerdem behandelt Cameron bzw. der Autor auch einige philosophische Themen, durch die Cameron das Schreiben erlernt. Doch lest selbst, viel Spaß und spannende Lesestunden…
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleser Erik, 14 Jahre aus Bludenz: Garvie Smith erfährt von dem Mord an Cloe Dow und fängt an, seine eigenen Ermittlungen anzustellen. Cloe und Garvie waren vor längere Zeit ein Paar. Zuerst verdächtigt Garvie den Hausmeister der Schule, da dieser Cloe nachgestellt hat. Kurz vor der Festnahme begeht der Hausmeister Selbstmord. Dann findet Garvie heraus, das der Hausmeister unschuldig ist und verdächtigt stattdessen die Winders, denen ein Casino gehört, in dem Cloe oft war. Er fängt sich viele Ermahnungen der Polizei ein, da er sich immer wieder in die Ermittlungen einmischt. Schliesslich kann die Polizei den Fall abschliessen, es kommt zu einer unerwarteten Wendung, und es wird jemand festgenommen, von dem man es nicht erwartet hätte.

Mir hat das Buch gut gefallen, da jeder einzige Handlungsschritt gut erklärt wird. Das ist ein sehr gut erklärtes Buch, und ich würde es weiterempfehlen!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleserin Lea, 11 Jahre aus Wattens: Das Buch geht hauptsächlich um ein Mädchen namens Nessa. Sie muss zu ihrer Tante ziehen und all ihre Freunde verlassen. Dort fand sie schnell eine Freundin; aber auch Feinde. Sie fand heraus, dass ihre Freundin Holly eine Hexe ist, ihre Feinde allerdings auch und sogar Nessas Familie. Schnell wird ihr klar, sie muss sich entweder für die Bluthexen oder für die Silberhexen entscheiden, und ein aufregendes Abenteuer beginnt....

Das Buch war sehr spannend und mitreißend, und man konnte sich gut in die Geschichte hineinversetzen!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleserin Lina, 10 Jahre aus Bruck: In dem Buch geht es um Tilda, Anni, Finn und Jonas. Tilda, Finn und Jonas wollten Anni ihr Geheimversteck bei Oma und Opa zeigen . Aber dann stritten sich Jonas und Finn um dem Ball. Finn schoss diesen nach oben und der Ball flog in den Nachbarsgarten. Finn musste den Ball holen. Aber wie kommt er die Mauer hoch? Die Vier holten eine lange Holzleiter und er konnte hinauf klettern. Nach einer Weile machten sich die drei Sorgen und sie beschlossen auch rüber zu klettern und ihn zu suchen. Plötzlich sahen sie ein Gewächshaus, in dem eine funkelnde blaue Blume war. Daneben stand ein unbekannter Mann, neben ihm stand Finn mit dem WM-Ball.

Wenn ihr wissen wollt, wie die Geschichte mit dieser magischen Zauberblume weiter geht, dann müsst ihr es selbst lesen.

Mir hat das Buch gut gefallen, weil es spannend, lustig und cool war. Mir hat das Buchcover besonders gut gefallen.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleserin Magdalena, 11 Jahre aus Innsbruck: Die beiden Zwillinge Alex und Conner leben mit ihrer Mutter in einem kleinen Haus. Alex ist eine gute Schülerin, Conner schläft immer im Unterricht ein. Eines Tages kam ihre Großmutter, um sie zu besuchen. Da die beiden Kinder Märchen lieben, brachte die Großmutter diesmal ihr altes Märchenbuch mit. Eines Nachts begann es zu leuchten und Alex bemerkte, dass sie Dinge hinein fallen lassen konnte. Einmal kam Alex nach der Schule nach Hause und überlegte, ob sie ins Buch springen sollte. Ihr Bruder Conner stürmte ins Zimmer und sie fiel hinein. Conner sprang sofort hinterher.

Dort begann ein aufregendes Abenteuer für sie, woran Wölfe und Trolle nicht ganz unschuldig waren.

Mir gefiel das Buch sehr, da es nie seine Spannung verlor und immer wieder neue schwierige Aufgaben auf die Beiden zukamen.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleser Marco, 10 Jahre aus Kirchbichl: Dieses Buch handelt von einem Jungen namens Joe Spud. Joe hat allen Grund glücklich zu sein, denn sein Vater ist Billionär und kann sich einfach alles leisten und Joe jeden Wunsch erfüllen. Als Joes Vater noch nicht so reich war, wickelte er Klopapier um die Klorollen, jetzt hat er Klorollen erfunden, die auf einer Seite feucht und auf der anderen Seite trocken sind, diese Erfindung machte ihn dann "stinkreich".

Zu seinem Geburtstag wünscht sich Joe, dass er in eine öffentliche Schule gehen darf. Eines Tages in der Schule lernt er ein Mädchen kennen - Laura - das er sehr gerne mag. Leider weiß Joe nicht, dass ein Vater sie mit Geld bezahlt hat, um seine Freundin zu spielen. Als er dieses Geheimnis heraus findet, läuft Joe von zuhause weg und schläft in einem Müllcontainer vor Rays Laden. Einen Tag später erfährt Joe, dass sein Vater kein Geld mehr hat, weil die ganze Stadt ihn verklagt hat, weil alle einen lila Hintern von seinem Klopapier bekommen haben....

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sehr lustig war, aber auch zum Nachdenken anregte bzw. zeigt, dass Geld allein nicht glücklich macht. Ich empfehle dieses Buch jedenfalls weiter.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleserin Jana, 11 Jahre aus Aurach: Dieses Buch hat Suchtpotential!! Wenn ich nicht zur Schule hätte gehen müssen, hätte ich es wahrscheinlich an einem Tag ausgelesen!! Super spannend und aufregend geschrieben. Manchmal sogar etwas zu spannend, fast schon gruselig.

Im Buch geht es um einen 11jährigen Jungen namens Leon. Er ist ein Traumspringer, d. h. er kann in Träume anderer Menschen eintauchen. Als er eines nachts wieder einmal seinen ständig wiederkehrenden Traum träumt, verändert sich alles und er entdeckt seine Gabe. Der Junge erfährt, dass er jemandem helfen muss, dass kann er nur schaffen, indem er von Traum zu Traum springt!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleser Matteo, 13 Jahre aus Salzburg:
Kalya Ancrums Wicker King erzählt die Geschichte der Freundschaft zwischen August und Jack, der immer mehr in eine Scheinwelt, in der er der Wicker King ist, gerät. Schnell wird August zu Jacks letzter Verbindung zur Realität und lässt sich, um diese nicht auch noch zu kappen, auf Jacks Gedankenwelt ein.

Im Stil erinnert mich das Buch ein wenig an Ursula Potznanskis "Erebos", insbesondere in Bezug auf die extrem detaillierte Alternativwelt und ihre anfangs noch recht harmlosen Konsequenzen in der realen Welt, die sich aber schnell drastisch verschlimmern.

Wicker King ist als eines der wenigen Jugendbücher, die ich gelesen habe, bebildert und das einzige, dessen Seiten sich im Laufe der Geschichte verdunkeln und zu der düsteren Stimmung der Geschichte beitragen. In den letzten drei Seiten schreibt die Autorin über ihre Meinung zu dem Inhalt ihres Buches und zu Kindern, denen ähnliches wiederfährt.

Alles in allem ist Wicker King ein interessantes und einzigartiges Buch, dessen Design diese Eigenschaften noch verstärkt.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Testleserin Hannah Maria aus Innsbruck: Wie beim ersten Teil hat es mich am Anfang ein bisschen schockiert, dass die Frauen in diesen Jahrhunderten so unterdrückt wurden. Aber genau deswegen ist dieses Buch richtig spannend und nicht jeder Autor kann mit Worten solche Gefühle auslösen. Dieses Buch ist perfekt für Menschen, die unbedingt herausfinden wollen, wie es den Leuten früher ergangen ist. Allerdings, da das Buch auch eine Liebesgeschichte ist, empfehle ich es eher Frauen.

Sage, die, obwohl sie als normale Bürgerliche geboren wurde, jetzt Lehrerin von den zwei Prinzessinnen ist, ist glücklich darüber, zumindest fast. Denn vor 8 Monaten hat sie sich in Hauptmann Alexander Quinn verliebt, kurz Alex. Endlich kommt er wieder zurück, leider aber nur kurz. Alex bekommt einen geheimen Auftrag. Doch Sage kommt mit, als Lehrerin des Prinzen Nicholas. Schon bald gerät sie wieder in ein Abenteuer das tödlich enden kann ...
Kaufen In den Warenkorb

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | >> 

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram