Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

TestleserInnen empfehlen

Seit 2012 schreiben unsere fleißigen TestleserInnen im Alter von 8 bis 14 Jahren Buch-Besprechungen von Kids für Kids. Hier könnt ihr in den Buchbesprechungen der TestleserInnen schmökern und findet sicher das eine oder andere Buch, das euch interessiert. Viel Spaß beim Lesen!

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> 

Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Emma, 11 Jahre aus Ehrwald:

Als Farah ihren 12. Geburtstag feiert, lädt sie ihre zwei besten Freunde Alex und Essie ein. Farahs Tante verspricht ein wunderbares Geschenk. Als den drei Freunden langweilig war, gingen sie hinauf in Farahs Zimmer. Sie öffneten das Geschenk und darin war ein Brettspiel. Als sie es öffneten, war eine Sandwüste in Farahs Zimmer. Die drei fragten ihre Tante, was das für ein Spiel ist. Die Antwort darauf war: Es sucht zwölfjährige Kinder an ihrem Geburtstag und saugt sie ein.

Das Buch ist so ähnlich wie Jumanji, aber nicht so brutal. Es hat mir sehr gut gefallen, und ich habe es innerhalb von drei Tagen gelesen. Man kann gar nicht aufhören zu lesen, da die Kapitel immer dann aufhören, wenn gerade eine spannende Stelle ist.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Tobias, 14 Jahre aus Birgitz:
In diesem Buch geht es um ein junges Mädchen, das auf der Suche nach ihrer Berufung ist. Mel findet eine WG, die sie mitgestalten darf, und kocht dort, dafür zahlt sie weniger in die Haushaltskasse. Doch sie merkt, dass sie kein richtiges Restaurant eröffnen kann, und sie hält sich gerade und gerade über Wasser. Als sie in ihrem Bienenstock eine Drohne findet, verändert sich für sie einiges. Sie hat nämlich eine besondere Gabe: Sie singt mit Bienen und kann so vielleicht das Bienensterben stoppen. Ob das gut geht?...

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es ein aktuelles Thema auf eine gute Weise aufgreift, denn es regt an, selber zu helfen. Außerdem ist eine Liebesgeschichte, ein Thriller und ein Wissensbuch in dem Buch vereint. Bleibt mir nur mehr, das Buch weiterzuempfehlen… Viele spannende Stunden beim Lesen!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Albesa, 14 Jahre aus Innsbruck:

Zu Beginn würde ich ganz gern mal das Cover loben, welches wirklich sehr, sehr gut gelungen ist und mich von Anfang an magisch angezogen hat.

Als ich den Klapptext gelesen hatte, dachte ich mir schon, dass das Buch wirklich spannend werden könnte und ich hatte Recht behalten.

Die Charaktere hatten alle eine Seite an sich, die zwar immer mal wieder aufblitzt,e aber dennoch verborgen blieb, und das gab dem Ganzen einen gewissen Touch. Das Buch war wirklich sehr spannend erzählt, und der Schreibstil der Autorin hat mich so in den Bann gezogen, dass ich das Buch gar nicht mehr weg legen konnte. Die Hauptcharaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen, und vor allem Blake finde ich sehr interessant, da man so viel und gleichzeitig nichts über ihn weiß.

Ich kann es nur weiterempfehlen und freue mich schon auf den zweiten Band!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Tobias, 14 Jahre aus Birgitz:
In diesem Buch geht es um eine Stadt, die durch einen Krieg zweigeteilt wurde. Unter der Herrschaft von Flynn, der drei scheinbar unzerstörbare Sunai besitzt, steht die eine Seite der anderen unter der Herrschaft von Harker, der tausende Corsai und Malchai sein Eigen nennen zu können glaubt, gegenüber. Die Tochter von Harker trifft auf einen der drei Sunai, und will ihn umbringen, doch als er ihr das Leben rettet…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es spannend geschrieben ist, man es sich trotz Phantasiegeschichten real vorstellen kann, und man sich sehr gut in die Personen hineinversetzen kann. Ich empfehle es Lesern ab 14 Jahren, aber auch Erwachsenen.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Diana, 13 Jahre aus Ebbs:

Es geht um ein junges Mädchen namens Katie, das über Nacht zum Star wird. Denn sie schreibt gerne Songs, um über die Trennung ihres Vaters hinweg zu kommen. Eines Tages nimmt sie ihr Lied auf und lädt es auf Youtube hoch. Sie denkt, dass es nur ihr Schwarm sehen wird, aber der Song wird beliebter als gedacht. Da wird das Unmögliche möglich: Katie bekommt einen Plattenvertrag, doch es kommt nicht alles so wie erträumt…

Das Buch war sehr spannend zu lesen und hat mir richtig gut gefallen. Empfehlen würde ich das Buch ab 11 Jahren.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Zoe, 13 Jahre aus Innsbruck:

Jakob wünschte, seine Schwester nie wieder sehen zu müssen. Wieso musste er es sein, der immer auf sie aufpassen muss! Jakobs Hass auf Katie war so groß, dass er sie verwünschte und auf einmal war Katie weg! Wo war sie hin? Auf Jakobs Suche nach ihr begegnete er auch noch diesem Mann, der ihn dann unerwartet wohin brachte. Wohin brachte er Jakob? Und was hatte das alles zu bedeuten?

Jakob ahnte noch gar nicht, dass sich aus all dieser Verwirrung ein Abenteuer entwickelte, ein großes Abenteuer! Mit Freundschaft, Streit, Versöhnung und Kampf.

Ein tolles Buch, mit großer Spannung, wegen der verführerischen Fantasie! Wenn man erst mal angefangen hat zu lesen, will man gar nicht mehr aufhören. Es ist ein dickes Buch, das ich in drei Tagen gelesen habe!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Johanna, 15 Jahre aus Breitenbach:

Das Buch wurde auch durch die Tatsache, dass nicht nur aus Vivians Sicht geschildert wurde, realer und leichter verständlich. So übernehmen auch der Hacker Tom, Boot, einer von Toms Crew und der Bösewicht Prepender einige Kapitel. Die Spannung lässt im gesamten Buch ebenfalls nicht nach, man ist immer dazu angehalten, schnell die nächste Seite umzublättern um zu erfahren, wie es weiter geht. Die virtuelle Welt wird sehr gut dargestellt, schon von der ersten Seite an konnte ich mir gut vorstellen, dass so eine Zukunft mal möglich sein könnte. Die futuristischen Elemente waren weder zu viel noch zu wenig, sondern wurden gezielt eingesetzt, um die Idee einer virtuellen Realität mit Linsen noch besser darzustellen.

Die leichte Liebesgeschichte, die sich zwischen Vivian und Tom entwickelt, wirkt nicht gezwungen, wie man es sich vielleicht vorstellen könnte, sondern ganz natürlich; gut hat mir auch gefallen, dass dies nicht der einzig wichtige Aspekt der Story war, vielmehr eine Nebengeschichte, um die Hauptidee der Augmented Reality noch besser zu unterstützen.

Am Ende des Buches ging es jedoch ziemlich drunter und drüber, da hätte ich mir mehr klare Worte gewünscht, auch wenn diese Verschleierung wahrscheinlich genau die Absicht der Autorin war. Eine der wichtigsten Personen stirbt im Laufe des Buches, was ich als ziemlichen Schock empfunden habe, da ich damit so gar nicht gerechnet hätte, was die Überraschung jedoch umso dramatischer gemacht hat.

Jedenfalls ist „White Maze“ ein richtiger Pageturner, der auch durch die Tatsache, dass er ein Einzelband ist, besticht. Mir hat dieses Buch mit dem Thema der Augmented Reality sehr gut gefallen, auch, weil ich immer gerne Fiktionen über die Zukunft der Menschheit lese!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Felix, 11 Jahre aus Ehrwald:

Das Buch war interessant, cool, spannend und lustig (es gefiel mir so gut, dass ich es innerhalb kurzer Zeit gelesen habe, trotz schönem Wetter)

Die Hauptfiguren Collin und sein bester Freund Johannes(Jo Jo) sind sehr ehrgeizig und zielstrebig.
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Nicole, 12 Jahre aus Gries:

In dem Buch geht es um Joss und Maks, in der Schule sind sie Außenseiter. Doch die Beiden halten zusammen und versuchen, dem Ärger aus dem Weg zu gehen. Doch dann treten Veränderungen auf… Und Joss, die eine begeisterte Hobby-Astronomin ist, erhält in der Nacht eine seltsame Nachricht aus dem All. Sie soll die Auserwählte sein….

Mir hat das Buch gut gefallen. Am Anfang war es ein wenig verwirrend, weil man direkt in die Geschichte eingestiegen ist. Nach einer Weile findet man sich zurecht und kann die schnellen Wendungen zuordnen.

Ab der Mitte und besonders das Ende sind sehr spannend zu lesen. Ich konnte das Buch fast gar nicht weglegen, weil es mich sehr interessiert hat, wie es für Joss und Maks ausgeht. Außerdem habe ich einiges über das All und die Sterne erfahren. Ich empfehle das Buch weiter!
Kaufen In den Warenkorb
Foto von Tyrolias  Welten

Testleser-Tipp

Jacob, 12 Jahre aus Rankweil:

In dem Buch geht es um den jungen Korrespondenten Edward D. Malone, den Abenteurer Lord John Roxton und die Professoren Challenger und Summerlee. Edward wird zu einer Versammlung geschickt, in welcher Professor Challenger einen Vortrag über ein Land, in dem es noch Dinosaurier und andere Urzeitlebewesen geben soll, hält. Das Wissenschaftliche Komitee dieser Veranstaltung entscheidet, einen Forschungstrupp auszusenden. Dafür benötigt es einige Personen, welche sich auf diese Expedition begeben wollen. Edward und die anderen erwähnten Wissenschaftler und der Abenteurer gehören dieser Gruppe an.

Sie machen sich auf die Suche nach dem besagten Land. Die sie begleitenden Indianer erinnern sich an ein früheres Aufeinandertreffen mit John Roxton. Als die Expedition eine schwierige Stelle mit einem Baumstamm überwinden muss, zerstören die Indianer diesen Rückweg und versuchen zu fliehen. Aus Rache erschießt John Roxton die fliehenden Indianer von der anderen Seite aus. Allerdings gibt es für die Expedition nun kein Zurück mehr.

Wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht, müsst ihr das Buch selber lesen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Immer wieder gab es überraschende Wendungen, und es war somit spannend von Anfang bis Ende.
Kaufen In den Warenkorb

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> 

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram