Aktuelle

Events

Events
Zukunft. Alles im Wandel

Zukunft. Alles im Wandel

von Bernd Flessner

Hardcover
48 Seiten; 151 Abb.; 275 mm x 230 mm; ab 8 Jahre
Sprache Deutsch
2016 Tessloff
ISBN 978-3-7886-2103-2
KNV-Titelnr.: 57481276

Besprechung

Wie sieht unsere Zukunft aus? Die Frage ist so alt wie die Menschheit. In der Steinzeit sah man die Zukunft als Wiederholung der Gegenwart an, als Wiederkehr der Jahreszeit. Die alten Griechen glaubten, dass ihre Zukunft von den Göttern vorherbestimmt sei. Heute entwickeln Forscher mögliche Zukunftsvisionen, in denen es Megacitys, Roboter, denkende Häuser und schwebende Autos gibt. Welche Szenarios sind ernst zu nehmen, welche spekulativ? Was erwartet die etwa 9,6 Mrd. Menschen auf dem Planeten Erde im Jahr 2050?

Textauszug

Welche Megatrends gibt es?
Megatrends sind für Zukunftsforscher sehr hilfreich, eben weil sie nicht schnellen Veränderungen unterliegen, sondern beständig sind. Sie sind daher wichtige Faktoren bei der Erstellung von Szenarios. allerdings sind sich die Forscher weltweit nicht ganz einig, welche Entwicklungen und Vorgänge tatsächlich Megatrends sind. Beim Klimawandel sind sie sich jedoch einig. Ebenso beim demografischen Wandel, also der sich langsam ändernden Altersverteilung der Menschen. Die Urbanisierung ist ebenfalls ein Megatrend: Immer mehr Menschen ziehen in die Städte, vor allem in die großen, und lassen sie weiter wachsen, während auf dem Land immer weniger Menschen leben. Auch die zunehmende Verbreitung und Nutzung von Chips, Computern und dem Internet ist ein Magatrend.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Flessner, Bernd
Dr. Bernd Flessner Geboren 1957 in Göttingen, studierte Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Neuere Geschichte in Erlangen. Promotion 1991 über die Zukunftsentwürfe von Arno Schmidt und Stanislaw Lem bei Theo Elm. Er arbeitet als Zukunftsforscher am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Außerdem schreibt er für verschiedene Verlage wissenschaftliche Bücher, aber auch Romane und Kinder- und Jugendliteratur. Für den Tessloff Verlag hat er mehrere WAS IST WAS-Bände verfasst.