Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

My Double Bass, 1 Audio-CD

My Double Bass, 1 Audio-CD

Audio
142 mm x 124 mm
2019 Universal Music; Deutsche Grammophon
ISBN 0028948177318
KNV-Titelnr.: 75929817

Besprechung

"Ödön Rácz ist ein grandioser Musiker, für den Virtuosität niemals Selbstzweck ist. Besonders in den Kadenzen entfaltet er die ganze Klangmacht des Kontrabasses." WDR

Das neueste Album "My Double Bass" von Ödön Racz, das am 25. Januar 2019 erscheint, begeistert mit den Stärken und der Vielseitigkeit des Instruments und entführt die Hörer auf eine musikalische Reise von Italien nach Lateinamerika und wieder zurück. Ausgangspunkt der Reise ist das "Gran Duo concertante" des italienischen Kontabassisten und Komponisten Giovanni Bottesini.

Begleitet wird Racz von Noah Bendix-Balgley, dem Konzertmeister der Berliner Philharmoniker. Mit Bendix-Balgley verbindet Rácz eine enge Zusammenarbeit; beide Musiker haben sich im Philharmonix-Ensemble kennengelernt.

Fortgesetzt wird die Reise mit dem "Le Grand Tango" des argentinischen Begründers des Tango Nuevo, Astor Piazzolla.

Eine letzte Reisestation ist das "Divertimento concertante" des legendären Filmkomponisten Nino Rota, der 1975 mit einem Oscar prämiert wurde.

Begleitet wird Rácz vom Franz Liszt Chamber Orchestra unter der Leitung von Speranza Scappucci; der aus Rom stammende Maestro ist Generalmusikdirektor der Opéra Royal de Wallonie im belgischen Lüttich.

Inhaltsverzeichnis

1. Gran Duo Concertante for Violin, Double bass and Strings - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Noah Bendix-Balgley, Speranza Scappucci
2. Le Grand Tango - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Speranza Scappucci, János Balázs
3. 1. Allegro: Allegro maestoso - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Speranza Scappucci
4. 2. Marcia: Alla marcia, allegramente - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Speranza Scappucci
5. 3. Aria: Andante - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Speranza Scappucci
6. 4. Finale: Allegro marcato - Ödön Rácz, Franz Liszt Chamber Orchestra, Speranza Scappucci