Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Events
Die Seele der Kamera

Die Seele der Kamera

... und die Rolle des Fotografen

von David DuChemin

Hardcover
273 Seiten; komplett in Farbe; 250 mm x 195 mm
Sprache Deutsch
2017 dpunkt
ISBN 978-3-86490-469-1
KNV-Titelnr.: 63059198

Besprechung

In der Menge der fotografischen Bilder, die uns Tag für Tag begegnen, sind es nur wenige, die uns wirklich erreichen, die wir nicht nur wahrnehmen, sondern die uns berühren, packen, faszinieren. Technisch gut fotografiert sind sie fast alle - modernes Equipment sorgt für Schärfe und korrekte Belichtung. Was also macht den Unterschied zwischen einer technisch guten Aufnahme und einer, die heraussticht aus der Menge, die wir als besonders gelungene Fotografie erkennen? David duChemin, weltbekannter Fotograf und Autor, hat die Antwort: Es ist die Seele, die Stimmung eines Bildes, die den Betrachter emotional anspricht. Ohne Seele keine Kommunikation! David duChemin zeigt in seinem Buch und illustriert mit seinen Fotografien, wie solche Fotografien entstehen, und welche Qualitäten der Fotograf für eine gelingende Fotografie entwickeln sollte. Jenseits des Handwerklichen spielen dabei Begriffe wie Konzept, Disziplin, Achtsamkeit, aber auch Empathie und Authentizität die entscheidende Rolle. Ein Buch für jeden Fotografen, der ausdrucksstarke und authentische Bilder machen möchte und dafür etwas "Coaching" braucht. Aber auch eine Inspiration, um die Liebe zur Fotografie neu zu beleben.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

duChemin, David
David duChemin ist ein Menschenfreund und fotografischer Globetrotter. Er hat auf allen sieben Kontinenten fotografiert und hält überall nach Abenteuern und Schönheit Ausschau. Er hat mehrere Bücher über die Technik und Kunst des Fotografierens verfasst, darunter Sehen und Gestalten und Das Handwerkszeug des Fotografen. Es ergab sich, dass er Gründer von craftandvision.com wurde, einer Online-Plattform für fotografische Weiterbildung, und er ist leidenschaftlicher Fürsprecher der Fotoamateure. Davids Werke findet man unter davidduchemin.com, wo man auch seinen Blog verfolgen kann, dessen Anhängerschaft stetig wächst.