Aktuelle

Events

Events
Leseglück

Leseglück

99 Bücher, die gute Laune machen

von Florian Valerius; Mareike Fallwickl

Taschenbuch
144 Seiten; 182 mm x 126 mm
Sprache Deutsch
2019 ars edition
ISBN 978-3-8458-3187-9
KNV-Titelnr.: 76559010

Besprechung

"Das Buch ist nicht nur ein wundervolles Geschenk für JEDE/N der/die gerne liest sondern auch eines für sich selbst.", Der knappe Buchblog, Tyrolia , 03.02.2020

Langtext

Glücksmomente verschenken

Eine originelle Geschenkidee für Lesehungrige und Bücherfreunde, für Freundin, Freund, Schwester, Mutter, Vater und die ganze Familie. Ein besonderes Geschenk und eine unbedingte Leseempfehlung für Menschen, die Bücher lieben. Mit einem Satz: Das Buchgeschenk für begeisterte Leser und solche, die es werden wollen. - Glückliche Leser: Die schönsten Geschichten, die ein gutes Buch bieten kann, multipliziert mit 99 ergibt Leseglück - Lesenswerte Tipps: Buchempfehlungen, die zum Weiterlesen anregen - Das richtige Geschenk für Bücherliebhaber: Ein wunderbares Buch über wunderbare Bücher - Übersichtliche Aufteilung: Schnell das passende Buch für die aktuelle Stimmungslage finden - Buchbesprechungen vom Experten: Die Auswahl ist zusammengestellt von einem Buchhändler und Buchblogger - Handliches Format: Passt in jede Tasche, damit Sie beim Bücherkauf die Tipps schnell bei der Hand haben

Lesen macht glücklich

Sie sind ständig auf Achse? Der stressige Alltag lässt Sie nicht zur Ruhe kommen? Dann ist es höchste Zeit für ein bisschen Leseglück. Setzen Sie sich gemütlich auf Ihr Sofa und nehmen einmal wieder ein gutes Buch in die Hand. Denn eines steht fest: Lesen ist eine wundervolle Therapie und macht einfach rundum glücklich. Falls Sie nicht wissen, welche Geschichte zu Ihrer Stimmung passt, lassen Sie sich von den 99 Tipps und Textausschnitten in "Leseglück" inspirieren. Hier finden Sie für jede Schieflage und jeden guten Moment im Leben eine Anregung, die Lust zum Weiterlesen macht.

Lesestoff für die Bucket List

Fangen Sie wieder an, die Magie des Lesens zu entdecken. Statt schlechte Laune zu pflegen, greifen Sie zu dieser kleinen Sammlung guter Schmöker, die eine humorvolle Liebeserklärung an das Lesen mit Ideen für Ihre Wunschliste vereint. Das kleine Buch hilft dabei, alte Schätze und Klassiker in Ihren Regalen wiederzuentdecken und mit aktuellen Neuerscheinungen und Bestsellern Ihren literarischen Horizont zu erweitern. Die übersichtliche Einteilung nach der jeweiligen Gemütsverfassung lässt Sie genau die Seiten finden, die Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Genießen Sie den Spaß am Lesen und die Vorfreude auf weiteres Leseglück!

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Valerius, Florian
Florian Valerius hat seinen eigenen Weg gefunden, Menschen zum Lesen zu bringen. 2016 hat er Instagram für sich entdeckt und wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Buchblogger Deutschlands - als @literarischernerd nutzt er #bookstagram als modernen und authentischen Weg, um Menschen und Literatur zusammenzubringen. Ob Kinderbuch, Klassiker, Bestseller oder zeitgenössische Literatur - er setzt sich kritisch damit auseinander und inspiriert Tausende von Menschen. 2017 wurde er dafür mit dem ersten Buchblog-Award ausgezeichnet. Seine Leidenschaft lebt er in der analogen Welt seit vielen Jahren als Buchhändler in Trier. #makereadingsexyagain

Fallwickl, Mareike
Mareike Fallwickl schreibt als freie Texterin Headlines, Slogans, Imagekampagnen und Filmkonzepte. Ihre Kolumne "Zuckergoscherl" steht wöchentlich im Salzburger Fenster, seit 2009 betreibt sie den Literaturblog Bücherwurmloch. 2018 ist in der Frankfurter Verlagsanstalt ihr Roman "Dunkelgrün fast schwarz" erschienen, der für den Österreichischen Buchpreis sowie als Lieblingsbuch der Buchhändler nominiert war. 2019 folgt der Roman "Das Licht ist hier viel heller".

Misselwitz, Franziska
Die Hamburger Illustratorin und Grafikdesignerin Franziska Misselwitz liest gerne Bücher und liebt es, sie zu gestalten. Für sie verbirgt sich hinter jedem Buchdeckel eine eigene kleine Welt, die auf ihre besondere Art illustriert werden möchte. Franziskas Arbeit beginnt immer mit vielen Skizzen und einem Konzept - sie entwickelt eine Idee davon, wie diese Welt aussehen könnte und aufwelchem Weg sie dort hinkommt. Erst dann beginnt sie zu zeichnen,zu basteln, zu collagieren, zu scannen oder zu fotografieren - Franziska schöpft aus all diesen Methoden und liebt die Abwechslung, die die Gestaltung von Büchern mit sich bringt.