Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Events
Drachen haben nichts zu lachen

Drachen haben nichts zu lachen

von Franz S. Sklenitzka

Hardcover
120 Seiten; m. Illustr.; 212 mm x 150 mm; ab 9 Jahre
Sprache Deutsch
2019 G & G Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-7074-2288-7
KNV-Titelnr.: 77189123

Besprechung

"Mit seiner Mischung von ernsthaften Informationen über Ritterleben im Mittelalter sowie den nicht ganz ernst gemeinten zur Spezies der Drachen wirkt die 40 Jahre alte Geschichte überraschend modern. Für Drachen- und Ritterfans in allen Bibliotheken zum Selberlesen ab 9 Jahre, zum Vorlesen früher." Lieselotte Jürgensen, ekz.bibliotheksservice Lieselotte Jürgensen EKZ Bibliotheksservice 20191021

Langtext

Ritter Ottokar von Zipp liebt Tiere: vor allem Drachen - und sie will er retten. Doch wie?
Sein Freund Archibald von Exeter, ein Minnesänger, so nannte man im Mittelalter die Rapper und Popsänger, hat eine super Idee. Dafür muss Zipp aber ein Turnier bestreiten und dessen Ausgang ist ungewiss ...

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Sklenitzka, Franz Sales
Franz Sales Sklenitzka, geboren 1947, zählt zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Österreichs. Für seine Bücher bekam er zahlreiche Preise wie den Würdigungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich. Für sein bekanntestes Werk "Drachen haben nichts zu lachen" wurde er mit dem österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Staatspreis für Illustration, dem Kinderbuchpreis der Stadt Wien und 2004 mit dem "goldenen Buch" ausgezeichnet.

Lehmann, Bernd
Bernd Lehmann, 1982 in Köln geboren, studierte Illustration in Münster und Seoul, Südkorea. Seit seinem Diplom 2009 ist Bernd als selbstständiger Illustrator tätig und lebte einige Jahre in Berlin und Köln, bevor seine Frau und er 2015 zurück in die 24-Millionen-Metropole Seoul zogen. Weitere Illustrationen und Informationen finden Sie unter: www.berndfuerdiewelt.de