Aktuelle

Events

Events
Affe Bär Zebra

Affe Bär Zebra

Bilderbuch

von Bette Westera

Hardcover
64 Seiten; w. ill.; 325 mm x 211 mm; ab 4 Jahre
Sprache Deutsch
2019 Aracari
ISBN 978-3-907114-08-7
KNV-Titelnr.: 78121264

Besprechung

Dieses atemberaubende Kunstwerk beweist, dass ein Alphabetbuch etwas ganz Besonderes sein kann. Jeder Buchstabe ist einem Tiernamen zugeordnet. Die Kinder lernen so die verschiedenen Buchstaben kennen und erfahren außerdem eine Menge interessante Dinge über die Tiere. Solche Bilderbücher sind die Spezialität der niederländischen Holzschnittkünstlerin Henriette Boerendans, deren Illustrationen in den Niederlanden und im Ausland umfangreich ausgestellt werden. Ihr Buch "Die Null ist eine seltsame Zahl" (ISBN 978-3-905945-62-1) wurde 2014 in die IBBY-Ehrenliste aufgenommen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Westera, Bette
Bette Westera wurde 1958 in Velp, Niederlanden, geboren. Sie studierte Pädagogik, wechselte dann aber zu Psychologie über und arbeitete 12 Jahre lang (von 1991 bis 2003) an einem sozialen Projekt in Stoutenburg. Schon als Kind dachte sie sich fantasievolle Geschichten aus und schrieb sie auf. Sie liebt es, mit der Sprache zu spielen. 1999 debütierte sie mit ihrem ersten Kinderbuch «Wil je met me trouwen?» («Willst du mich heiraten?»). Seitdem hat sie mehr als 30 Kinder- und Bilderbücher veröffentlicht, diverse davon mit Gedichten. Ihre Bücher wurden in zehn Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Ihr bekanntestes Werk ist «Doodgewoon» («Überall und nirgends»), das 2015 den «Goldenen Griffel» erhielt. «Was de aarde vroeger plat?» wurde 2018 mit der Flämischen »Gouden Poeziemedaille» und dem «Silbernen Griffel» ausgezeichnet. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit komponiert Bette Westera zusammen mit ihrem Mann Diederik van Essel Kinderlieder und übersetzt zudem Bilderbücher und Lyrik aus dem Englischen, Französischen, Dänischen, Deutschen und Norwegischen ins Niederländische. Bette Westera lebt in Amersfoort.

Boerendans, Henriette
Henriette Boerendans wurde 1966 in Delft geboren und studierte an der Königlichen Akademie für Bildende Künste in Den Haag. Heute lebt und arbeitet sie in Amsterdam. Ihre Illustrationen wurden weltweit an verschiedenen Ausstellungen gezeigt und einzelne Holzschnitte sind in namhaften Museen zu finden, u. a. MoMa (Japan). Mit ihren traumhaften, farbintensiven Holzschnitten begeistert Boerendans in ihren Kinderbüchern und macht sie zum Augenschmaus für Klein und Groß. Grundlage in ihren Büchern ist die Natur - meistens spielen Tiere die Hauptrolle, die in verschiedenen alltäglichen Situationen und Altersstufen gezeigt werden. Ihr Buch «Die Null ist eine seltsame Zahl» (978-3-905945-62-1) wurde 2014 mit «Flagge und Wimpel» ausgezeichnet und in einer Sonderausstellung für Kinder im Rijksmuseum Amsterdam gezeigt. «Aap, Beer, Zebra» erhielt 2017 den Preis für das beste niederländische Kinderbuch, den «Woutertje Pieterse Prijs».