Aktuelle

Events

Events
Wie kleine Tiere groß werden: Der kleine Frosch

Wie kleine Tiere groß werden: Der kleine Frosch

von Gabriele Clima

andere Bücher
24 Seiten; m. zahlr. bunten Bild.; 199 mm x 188 mm; ab 2 Jahre
Sprache Deutsch
2020 Ravensburger Verlag
ISBN 978-3-473-43860-0
KNV-Titelnr.: 79601623

Besprechung

In einem ruhigen Waldsee hockt ein grüner Frosch. Genauer gesagt eine Froschfrau. Eines Tages hört sie einen jungen Froschmann wunderschön quaken und verliebt sich ihn - vom Kopf bis zu den Watschelfüßen. Am nächsten Tag legt sie viele Eier. Daraus schlüpfen kleine Kaulquappen. Langsam werden sie größer und ihnen wachsen zwei Beine. Jetzt können sie noch schneller schwimmen. Und bald werden sie noch größer. Zusammen mit ihrer Froschmama können sie nun auch die Welt außerhalb des Wassers erkunden. Dieses Tierbuch zeigt Kindern ab 2 Jahren mit kurzen Vorlesetexten und liebevollen Illustrationen, wie kleine Kaulquappen zu Fröschen werden. Aufwändige Effekte wie Gucklöcher und Spuren zum Nachfahren mit dem Finger laden außerdem dazu ein, das Buch mit allen Sinnen zu erkunden. So ertasten die Kleinen zum Beispiel die kleinen Kaulquappen oder die Seerosen am Teich. Ein besonderes Naturbuch für Groß und Klein.

Kurztext / Annotation

- Für Kinder ab 2 Jahren
- Ein besonderes Naturbuch
- Zeigt, wie aus kleinen Kaulquappen Frösche werden
In einem ruhigen Waldsee leben eine Froschfrau und ein Froschmann. Eines Tages legt die Froschfrau viele, kleine Eier. Bald schlüpfen daraus kleine Kaulquappen. Sie sind winzig und sehen gar nicht aus wie Mama oder Papa. Aber langsam wachsen ihnen Beine und so entdecken sie immer mehr von der Welt um ihren See.
In diesem besonderen Tierbuch erfahren Kinder ab 2 Jahren, wie sich aus Kaulquappen Frösche entwickeln.Spannende Gucklöcher und Spuren zum Nachfahren mit dem Finger animieren sie, Details genauer zu erkunden und so die Wunder der Natur mit allen Sinnen zu entdecken.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Grimm, Sandra
Sandra Grimm wurde 1974 in Norddeutschland geboren. Nach der Schule hat der Wind sie ein Jahr mit sich nach Frankreich gezogen. Danach hat sie sich in verschiedene deutsche Städte wehen lassen, um Diplompädagogin zu werden und in einem Kinderbuchverlag zu arbeiten. Inzwischen hat der Wind sie zurück in den Norden geholt, wo sie in ihrem Büro im Dachgeschoss arbeitet. Das ländliche Leben umgibt sie mit niedlichen Tieren, skurrilen Nachbarn, putzigen Familien, mancherlei Fahrzeugen, kuriosen Bekannten und quicklebendigen Söhnen. So hat sie tausendundeine Anregungen für neue Geschichten und Reime. Über zweihundert kleine und große Bücher hat sie schon veröffentlicht, die sich in ihrem Dachgeschoss in den Regalen drängeln. Und ein weiteres Regal wartet bereits auf neue Abenteuer für neugierige Leser ...