Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Der sterbende Sherlock Holmes und andere Detektivgeschichten

Vollständige & Illustrierte Fassung

von Arthur Conan Doyle

E-Book (EPUB)
288 Seiten
Sprache Deutsch
2019 Null Papier Verlag
ISBN 978-3-95418-103-2
KNV-Titelnr.: 34284796

Hauptbeschreibung

Vollständig überarbeitete, korrigierte und illustrierte Fassung
Mit 45 Illustrationen
Wie kann man Sherlock Holmes nicht kennen? Den berühmtesten Detektiv der Geschichte, der mit seinem messerscharfen Verstand und seiner Ermittlungsart als Vorlage für fast alle kriminalistischen Nachfolger diente.
Hier lernen Sie das lesenswerte Original kennen.
Dieser Band beinhaltet folgende Kurzgeschichten:
- "Der sterbende Sherlock Holmes" ["The Dying Detective"]
Holmes liegt seit Tagen schwer krank im Bett. Er verweigert den Arzt. Alles nur Täuschung?
- "Das Geheimnis der Villa Wisteria" ["Wisteria Lodge"]
Ein junger Mann sucht Holmes' Hilfe auf. Doch noch ehe der Meisterdetektiv eingreifen kann, wird dieser von Scotland Yard des Mordes bezichtigt.
- "Der rote Kreis" ["The Red Circle"]
Mrs Warren benötigt Holmes' Hilfe; ihr Untermieter benehme sich merkwürdig, verlasse nie sein Zimmer und kommuniziere nur über Zettel mit ihr.
- "Das Verschwinden der Lady Frances Carfax" ["The Disappearance of Lady Frances Carfax"]
Lady Frances Carfax ist bereits seit mehreren Wochen verschwunden. Holmes beauftragt diesmal Watson, auf dem Kontinent Nachforschungen zu betreiben.
- "Die gestohlenen Zeichnungen" ["The Adventure of the Bruce-Partington Plans"]
Ein Wiedersehen mit Holmes' mysteriösem Bruder Mycroft Holmes. Im Auftrag der Regierung soll Holmes den Mord an Mr. West klären, der zuletzt die Pläne für ein hochgeheimes U-Boot bei sich hatte.
- "Das Abenteuer mit dem Teufelsfuß" ["The Devil's Foot"]
Holmes muss Erholungsurlaub nehmen. Aber natürlich stehen auch hier wieder Abenteuer ins Haus: Es geht um Familienmord und Irrsinn.
- "Ein Fall geschickter Täuschung" ["A Case of Identity"]
Die junge Mary Sutherland wendet sich in ihrer Verzweiflung an Sherlock Holmes. Am Hochzeitstag ist ihr Verlobter verschwunden. Liegt ein Verbrechen vor?
Null Papier Verlag

Inhaltsverzeichnis

Die Sherlock Holmes-Sammlung
Die einzelnen Geschichten
Arthur Conan Doyle & Sherlock Holmes
Ein für allemal
Der sterbende Sherlock Holmes
Das Geheimnis der Villa Wisteria
Der rote Kreis
Das Verschwinden der Lady Frances Carfax
Die gestohlenen Zeichnungen
Das Abenteuer mit dem Teufelsfuß
Ein Fall geschickter Täuschung

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Womöglich wäre die Literatur heute um eine ihrer schillerndsten Detektivgestalten ärmer, würde der am 22. Mai 1859 in Edinburgh geborene Arthur Ignatius Conan Doyle nicht ausgerechnet an der medizinischen Fakultät der Universität seiner Heimatstadt studieren. Hier nämlich lehrt der später als Vorreiter der Forensik geltende Chirurg Joseph Bell. Die Methodik des Dozenten, seine Züge und seine hagere Gestalt wird der angehende Autor für den dereinst berühmtesten Detektiv der Kriminalliteratur übernehmen.
Der erste Roman des seit 1883 in Southsea praktizierenden Arztes teilt das Schicksal zahlloser Erstlinge - er bleibt unvollendet in der Schublade. Erst 1887 betritt Sherlock Holmes die Bühne, als "Eine Studie in Scharlachrot" erscheint. Nachdem Conan Doyle im Magazin The Strand seine Holmes-Episoden veröffentlichen darf, ist er als erfolgreicher Autor zu bezeichnen. The Strand eröffnet die Reihe mit "Ein Skandal in Böhmen". Im Jahr 1890 zieht der Schriftsteller nach London, wo er ein Jahr darauf, dank seines literarischen Schaffens, bereits seine Familie ernähren kann; seit 1885 ist er mit Louise Hawkins verheiratet, die ihm einen Sohn und eine Tochter schenkt.