Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Wo die Geschichte endet

Wo die Geschichte endet

Roman

von Alessandro Piperno

Hardcover
304 Seiten; 212 mm x 138 mm
Sprache Deutsch
2019 Piper
ISBN 978-3-492-05868-1
KNV-Titelnr.: 73661518

Besprechung

"Bissig-zärtliche Satire.", Süddeutsche Zeitung, 11.07.2019

Langtext

Alessandro Piperno beschreibt die Verfehlungen seiner Figuren so zärtlich, ihren Fall so gnadenlos präzise, dass "Wo die Geschichte endet" zu einem großen literarischen Genuss wird.

Vor sechzehn Jahren musste Matteo aus Rom fliehen, nun kehrt er zurück. Gekonnt pariert er alle Angriffe seiner Ehefrauen - Nummer vier verlangt seine sofortige Rückreise in die USA, Nummer zwei hat noch immer nicht die Scheidung eingereicht -, während seine Kinder die ganze Härte des bürgerlichen Lebens trifft: Martina findet nach einem Kuss nicht in ihre Ehe zurück, und Giorgio hat alle Hände voll zu tun, seit die feine Gesellschaft Roms in seinem Restaurant ein und aus geht. Als ein Unglück sie alle ins Bodenlose stürzt, verkehrt sich die Posse in eine handfeste Tragödie.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Piperno, Alessandro
Alessandro Piperno, 1972 in Rom geboren, zählt zu den renommiertesten Autoren seines Landes. Für sein Debüt »Mit bösen Absichten« erhielt er den Premio Viareggio und den Premio Campiello. Sein dritter Roman »Hier sind die Unzertrennlichen« wurde 2012 mit dem Premio Strega geehrt, der höchsten literarischen Auszeichnung Italiens. Alessandro Piperno lebt in Rom.

Kleiner, Barbara
Barbara Kleiner hat Komparatistik, Germanistik und Romanistik studiert. Sie hat einige bedeutende italienische Schriftsteller übersetzt, darunter Primo Levi, Italo Svevo und Ippolito Nievo. Für ihre Arbeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen, u.a. den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2011.