Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Helena, 10 Jahre aus Wien:

In diesem Buch geht es um einen Erdling, der zuerst ohne Namen aufwächst und mit "Nummer Dreizehn" gerufen wird. Erst später bekommt er von seiner Freundin Trixi den Namen Arthur. Erdlinge sind besondere Kinder, entweder von einem Tier und einem Menschen oder zwei Tieren. Sie sehen manchmal mehr einem Menschen, manchmal mehr einem Tier ähnlich. Arthur ist ein Fuchserdling, aber seine Freundin Trixi ein Vogelerdling.

Sie wachsen beiden in einem Waisenhaus, das von der grauenhaften Miss Carbunkle geleitet wird, auf. Sie ist sehr streng und behandelt die beiden schlecht, denn sie kann Erdlinge nicht ausstehen. In ihren Augen sind sie missratene Geschöpfe. Arthur hat nur ein Ohr und hört dennoch ganz besonders, sogar die Mäuse unter den Dielen sprechen.

Die beiden brechen aus dem Waisenhaus aus, da es ihnen dort gar nicht gefällt. Trixi möchte zu ihrem Onkel, Arthur aber möchte den Spuren seiner Kindheit folgen und die Tintachelaugasse 17 aufsuchen.

Die beiden trennen sich und Arthur trifft auf andere Erdlinge, bei denen er eine kurze Zeit lebt. Diese sind Einbrecher und Arthur soll bei den Einbrüchen mitmachen. Bei einem Einbruch entdeckt er einen Liederfänger, eine Erfindung, mit der man Musik hören kann, und muss in der Folge die Musik und die Träume retten, denn Miss Carbunkle hat böse Absichten.....

Dieses Buch war an manchen Stellen, vor allem anfangs sehr traurig, als die Zeit der beiden Erdlinge im Waisenhaus beschrieben wurde. Ich habe mitgefiebert, wann sie es endlich schafften, von dort wegzukommen. Die Geschichte war insgesamt sehr fantastisch geschrieben, und der Schluss war richtig packend, da konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen. Da ich Musik sehr gerne mag, wollte ich unbedingt erfahren, ob die böse Miss Carbunkle ihren Hass auf Musik durchsetzen konnte und die Musik für immer vernichtet würde.

Das Buch ist ideal für Musikliebhaber und Freunde von märchenhaften Abenteuergeschichten, bei denen die Freundschaft nicht zu kurz kommt.

 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Kinder- / Jugendbuch Hardcover

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram