Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Barbara Honigmann setzt in diesem schmalen Bändchen ihrem Vater Georg ein berührendes Denkmal. Er war Kommunist, Jude, Weltbürger, Charmeur, Verführer und Lebenkünstler. Er war Zögling der legendären Odenwaldschule, die einen sehr freigeistigen Zugang zur Bildung hatte. Dieses liberale Umfeld sollte ihn für sein weiteres Leben prägen. Er emigrierte nach London, wo er als Journalist arbeitete, wurde als Deutscher in ein Gefangenenlager nach Kanada verlegt und schloss sich nach seiner Rückkehr nach England den Kommunisten an. Zunächst spionierte er für die Sowjetunion und kehrte nach Kriegsende nach Ostdeutschland zurück. Geschrieben ist diese Geschichte aus der Perspektive seiner Tochter, die auch sehr viel Persönliches über seine komplizierten Beziehungen zu den verschiedensten Frauen zu berichten weiß. Auf wenigen Seiten gelingt es ihr, fast ein ganzes Jahrhundert deutsch-jüdischer Geschichte zu schreiben - eine großartige Lektüre, die lange nachhallt.
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram