Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Bewertungen von Leser/innen

  • Das Glück wohnt im Kopf von Christine Wunsch

    „Aber denk mal darüber nach, wie viel Anstrengung und Energie du in deine Arbeit oder in die Kindererziehung steckst… Sollten du und ein glückliches Leben dir nicht mindestens genauso viel Anstrengung und Energie wert sein?“
    (Seite 167)

    „Das Glück wohnt im Kopf –DAS Trainingsbuch für mehr Glücksmomente im Alltag“ so lautet der volle Titel! Und genau das ist es auch, ein Trainingsbuch. Denn so wie jeder Muskel trainiert, jede Fähigkeit geübt werden muss, braucht auch unser Gehirn Training, wenn es die gewohnten (negativen) Bahnen verlassen will.

    Gestaltung:
    Was auf den ersten Blick auffällt, ist die besonders hochwertige Aufmachung des Buches. Schon das orange Cover sticht ins Auge, die Wohlfühlsymbole wie Sonne, Smiley, Herz im Hintergrund machen es auch auf den zweiten Blick reizvoll. Auch beim Aufschlagen bleibt der Eindruck, etwas Besonderes in Händen zu halten. Es erinnert mich ein bisschen an die bekannten GU-Ratgeber, viele tolle Bilder, zu den Kapitel passenden kleine Sprüche am Rande.
    Man fühlt sich wertgeschätzt, wenn man so ein liebevoll gestaltetes Buch sein eigen nennen darf!

    Inhalt:
    Das Buch ist in 15 Trainingseinheiten eingeteilt, je eine Einheit für zwei Tage. Am Anfang stehen immer ein paar Seiten, die das Trainingsthema wie Glaube, Dankbarkeit, Sich-Vergleichen erläutern. Besonders daran ist die Aufarbeitung mit wissenschaftlich fundierten Studien. Jedes Kapitel schließt mit einer Zusammenfassung und einer Aufgabe für die nächsten Tage, wie zB eine Liste erstellen über 50 Erfolge, die man in seinem Leben verbuchen kann oder ein Dankbarkeitstagebuch, die dabei helfen, positiver durchs Leben zu gehen.

    Wie es mir dabei ging:
    Ich habe mir für dieses Buch Zeit gelassen, habe es wirklich über zwei Wochen lang täglich in die Hand genommen und Einheit für Einheit „abgearbeitet“. Manche Aufgaben verlangten mir einiges ab. Es ist Training, es braucht Reflexion und Zeit, um die Botschaften sacken zu lassen. Mich hat es sehr zum Nachdenken eingeladen, zu Tränen gerührt und für einige AHA-Momente gesorgt.
    Da die Aufgaben oft ganz schön fordernd sind, werde ich das Buch sicher noch einmal durcharbeiten, mir für manche Kapitel eine Woche Zeit lassen, um sie wirklich sacken zu lassen!
    Ich bin mir sicher, dass Sie dieses Buch auch ein Stück ruhiger und glücklicher zurücklässt!

    Fazit: Ein hochwertiger Ratgeber, wissenschaftlich fundiert, der Trainingseinheiten anbietet, die einem ein guter Begleiter auf dem Weg zu einem glücklicheren Leben sein können – wenn man es zulässt!