Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Bewertungen von Leser/innen

  • wöll töll völl von Bernhard Stecher

    So mancher Außenstehender dürfte sich fühlen wie auf einem fremden Planeten, wenn er den Dialog zweier uriger Ötztaler hört. Der Oetzer Pädagoge, Publizist und Journalist Bernhard Stecher hat sich eben dieser Sprache angenommen, um heiter-kritisch den Mythos Ötztal zu erforschen. Herausgekommen ist ein stattliches Buch, das auch mit einer Weltneuheit aufwarten kann.

    "wöll töll völl" ist der Titel von Stechers Buch, in dem er den Lesern den Ötztaler Dialekt näher bringt und so manch witzige Anekdote aus dem Tal zum Besten gibt. Dabei läd das Werk nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Hören ein! Hinter so genannten QR-Codes hat Stecher nämlich diverse Dialektsequenzen versteckt.

    Wie aber kam der Autor überhaupt auf die Idee, sich dieser Technik zu bedienen? "Dialekt zu vermitteln ist ein schwieriges Thema. Damit haben nicht nur jene Probleme, die außerhalb des eigenen Sprachraumes aufwachsen, sondern auch die innerhalb. Mir ist es aber darum gegangen, das Ötztalerische für alle zu erschließen, und dafür gibt es nicht viele Möglichkeiten."

    Oberland Dabei, Oktober 2017