Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Testleser Martin, 8 Jahre aus Gries:

In dem Buch ging es um vier Freunde, die Hobbydetektive waren. In der Stadt gab es einen neuen Helden, der der rote Retter hieß. Er jagte Verbrecher. Eines Tages brachen drei Männer in die Bank ein. Die vier Freunde, die sich TKKG nannten, hatten den Verdacht, dass der rote Retter nicht echt war und, dass der Banküberfall gespielt war, weil die Diebe dann entkamen. Sie glaubten, dass die Räuber und der Superheld unter einer Decke steckten. Ein Mann drohte dem roten Retter, dass er aus der Stadt gehen sollte, sonst würde er seinen Wohnwagen anzünden. Der Boss von dem Man gab ihm den Auftrag, weil er nicht wollte, dass der Superheld immer vor der Polizei da ist.

Einer der Bande von TKKG ging in den Wohnwagen von dem roten Retter, und es waren schon viele verkohlte Sachen darin, und auf einem Tisch entdeckte er einen Plan, wo die Planung vom nächsten Einbruch war. Er alarmierte die Polizei und erzählte ihm von dem Plan. Die Polizei war schon da und konnte den roten Retter schnappen, weil er mit den drei Einbrechern unter einer Decke steckte.

Mir hat das Buch gut gefallen, weil es sehr spannend zu lesen war. Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich empfehle das Buch allen, die spannende Detektivgeschichten gerne lesen! Ich würde auch gerne weitere Bände von TKKG lesen.

 

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram