Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Gerade gelesen

Wie in den Büchern von Jesmyn Ward ("Singt, ihr Lebenden und ihr Toten") gibt es bei Deb Speras Südstaatenroman eine starke Verbindung zwischen den Lebenden und den Toten. Gertrud wird vom schrecklichen Ende ihres Mannes verfolgt. Er hat sie und ihre Töchter geschlagen und sein Alkoholkonsum hat die ganze Familie in den Abgrund gezogen. Und dann gibt es Annie, die wie Gertrud zwar die richtige Hautfarbe für das Südstaatenleben hat, schützt ihr Reichtum und ihre Unabhängigkeit ihre Familie nicht vor der dunklen Seite. Von allen drei Frauen hat Retta den wissenden Blick und ihre Vorahnungen und ihre Scharfblick lassen den Leser nicht mehr los. Sie kämpfen wie eine Alligatorweibchen, um die Menschen zu schützen, die sie lieben. Es gab Momente, da hätte ich gerne mit den Frauen mitgeweint, so berührend war ihre Verzweiflung, so berührend war ihr Mut. Deb Spera verbindet die Ereignisse geschickt miteinander. Ein roter Lebensfaden zieht sich durch den gesamten Roman und die Spannung hält sich bis zum Schluss. Ein atemberaubendes Kunstwerk!
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Exlgasse 20, 6020 Innsbruck

T: +43 (0) 512 22 33 - 0 | F: +43 (0) 512 22 33 - 501 | E: tyrolia@tyrolia.at | www.tyrolia.at


Zur mobilen Ansicht der Webseite

Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Facebook Tyrolia auf Instagram