Aktuelle

Gewinnspiele

Aktuelle

Events

Events
Was passiert im Kindergarten?

Was passiert im Kindergarten?

Ab 18 Monate

von Sandra Grimm

andere Bücher
12 Seiten; m. zahlr. bunten Bild. u. Schiebeelementen; 191 mm x 189 mm; ab 1 Jahre
Sprache Deutsch
2018 Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-3-473-31708-0
KNV-Titelnr.: 54246104

Besprechung

- Top-Thema aus dem Kinderalltag; - Zum Vorlesen und gemeinsamen Betrachten; - Spannende Schiebeeffekte verändern die Szenen; - Lustige Reime laden zum Mitsprechen und Erzählen ein

Langtext

In diesem Schiebebuch ist jede Menge los. Denn in einem Kindergarten können Kinder zusammen spielen, essen, basteln und neue Freunde kennenlernen. Das ist ganz schon aufregend für Kleinkinder.
Dieses Buch ist die ideale Vorbereitung auf den ersten Tag in Kita oder Kindergarten. Beim gemeinsamen Betrachten können Eltern und Kinder jede Menge entdecken und Neues erfahren.
Mia und ihr Freund schneiden Papierformen aus. Was die beiden wohl basteln? Beim Herausziehen des Schiebers erscheint die Lösung! Auf jeder der fünf Doppelseiten lässt sich durch einen stabilen Schieber eine Szene verändern. So können Kinder die Verwandlung im Bild selbst steuern und das Buch in ihrem eigenen Tempo entdecken.
Neben detailreichen Szenen warten auch viel kleine Motive darauf entdeckt und benannt zu werden. Dazu gibt es lustige Reime, die zum Mitmachen animieren. So fördert dieses Buch das Sprechenlernen, die Wahrnehmung und die Feinmotorik der Kinder und begleitet die Kleinen spielerisch durch die spannende Kindergartenzeit!
ministeps Produkte begleiten Kinder Schritt für Schritt bei ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung. Sie sind in Form und Konzept genau auf den jeweiligen Entwicklungsschritt der Kleinen abgestimmt. So fördert dieses Schiebebuch Kleinkinder altersgerecht und mit viel Spaß!

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Grimm, Sandra
Sandra Grimm wurde 1974 in Norddeutschland geboren. Nach der Schule hat der Wind sie ein Jahr mit sich nach Frankreich gezogen. Danach hat sie sich in verschiedene deutsche Städte wehen lassen, um Diplompädagogin zu werden und in einem Kinderbuchverlag zu arbeiten. Inzwischen hat der Wind sie zurück in den Norden geholt, wo sie in ihrem Büro im Dachgeschoss arbeitet. Das ländliche Leben umgibt sie mit niedlichen Tieren, skurrilen Nachbarn, putzigen Familien, mancherlei Fahrzeugen, kuriosen Bekannten und quicklebendigen Söhnen. So hat sie tausendundeine Anregungen für neue Geschichten und Reime. Über zweihundert kleine und große Bücher hat sie schon veröffentlicht, die sich in ihrem Dachgeschoss in den Regalen drängeln. Und ein weiteres Regal wartet bereits auf neue Abenteuer für neugierige Leser ...

Schuld, Kerstin M.
Kerstin M. Schuld hat schon als Kind am liebsten gemalt und gezeichnet. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Jura, machte sich aber nach abgeschlossenem Studium als freischaffende Künstlerin selbständig. Inzwischen konnte sie ihren eigentlichen Traum verwirklichen: seit 2002 illustriert und schreibt sie mit großer Begeisterung Kinderbücher für verschiedene Verlage.